Irina Liebmann

Stille Mitte von Berlin

Essay mit Farbfotos von
Straßen und Häusern rund um den
Hackeschen Markt in Ostberlin in den
Jahren 1982-1985

Textprobe:

Die Fotos in diesem Buch entstanden Anfang der Achtziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts in Ost-Berlin. Sie waren als Notizen gedacht für ein Buch über die Gegend zwischen Friedrichstrase und Alexanderplatz.

Nur dort stand damals noch ein echtes Stück von der alten Innenstadt. Keine Touristengegend wie heute – eher eine Rumpelkammer mit Möbelstücken der Weltstadt Berlin. Ein ganzes, großes Wohnzimmer verwitterte da und verstaubte.

Stille Mitte von Berlin